CO2 Emission

In der Regierungserklärung vom 26. April 2007 hat die damalige Bundesregierung auf der Basis von Berechnungen des Umweltbundesamtes mit einem 8-Punkte-Plan aufgezeigt, wie Deutschland ein anspruchsvolles Klimaschutzziel für das Jahr 2020 erreichen kann. Ziel dieses Planes war und ist die Verringerung der Treibhausgas-Emissionen bis zum Jahr 2020 um 40% gegenüber 1990. Sind die Ziele durch den beschlossenen Atomausstieg bis 2022 in Gefahr? Das Energiewirtschaftliches Institut an der Universität zu Köln (EWI) meint in seiner Studie: Nein, sind sie nicht! Der Rückgang der CO2-Emissionen fällt jedoch kleiner aus, zurückzuführen sei dies auf die verstärkte Nutzung von u.a. fossilen Energieträgern. Endverbraucher müssen sich laut der Studie auf bis zu 2% höhere Preise einstellen, die Industrie auf bis zu 17%. Die Studie kann unter www.ewi.uni-koeln.de heruntergeladen werden.

Wird unterstützt von: