Ökostrom Kunden von Enspire können mit geringem Risiko finanziell von der Energiewende profitieren

Energie für Anspruchsvolle, das ist das Motto eines noch recht jungen Ökostromanbieters vom Bodensee. Hohe Ansprüche stellt Enspire vor allem an die Qualität des Ökostroms und seine Herkunft. Für den Kunden sichtbar wird dies durch die Auszeichnung mit dem Grüner Strom Label in Gold, dem einzigen Ökostromzertifikat in Deutschland das von Öko-Test im Jahr 2012 mit der Note „Empfehlenswert“ getestet wurde. Das Label steht für eine unabhängige Zertifizierung und garantierte Investitionen in erneuerbare Energien. Enspire ist eine Marke der Stadtwerke konstanz GmbH und seit knapp zwei Jahren am Markt aktiv. Der Ökostrom stammt zu 100 Prozent aus deutschen Laufwasserkraftwerken am Inn und wird direkt vom Produzenten bereitgestellt.

Der Anbieter zeichnet sich jedoch nicht nur durch hohe Qualität und Transparenz beim Thema Ökostrom aus, sondern fällt auch durch eine besondere Möglichkeit der Geldanlage auf. Mit der Enspire Bürgerbeteiligung erhalten Kunden die Möglichkeit, sich finanziell an der Stadtwerke Konstanz GmbH zu beteiligen. Die Verzinsung für das angelegte Kapital ist dabei unabhängig von der Ertragslage des Unternehmens oder spezieller Projekte und wird mit 2,5 Prozent pro Jahr garantiert. Das ist wesentlich mehr als viele Banken derzeit anbieten. Zwar handelt es sich bei dem Darlehen um ein nachrangiges Darlehen, aber bei einem Unternehmen, das zu 100% in kommunaler Hand ist und im Jahr 2008 das 100jährige Jubiläum der Stromversorgung feiern konnte, scheint das Risiko in der heutigen Zeit fast geringer als bei so mancher Bank oder manchem Staat. Die Beteiligungsmöglichkeit gilt bundesweit und hebt sich so von vielen bisher am Markt verfügbaren Angeboten ab, die meist nur regional verfügbar sind. Beteiligen kann man sich bereits ab 500 Euro bei einer Vertragslaufzeit bis Ende 2017.

Das Thema Bürgerbeteiligung erfreut sich seit einigen Jahren sehr großer Beliebtheit. Und so ist es nicht verwunderlich, dass der Beitrag der Bürger zur Energiewende in Deutschland fast viermal so groß ist, wie der der Energieversorger. Das zeigt eine Studie von trend research vom Oktober des vergangenen Jahres. Demnach wurden im Jahr 2012 über 56.000 Gigawattstunden (GWh) in erneuerbaren Energien Anlagen erzeugt, die Bürgern gehören. Das sind 43 Prozent des produzierten Ökostroms und immerhin über 10 Prozent des gesamten Stromverbrauchs in Deutschland. Nicht jeder hat jedoch die finanziellen Möglichkeiten, sich an einer Windenergieanlage zu beteiligen oder eine Photovoltaikanlage auf dem heimischen Dach zu errichten. Gerade für diese Kundengruppe scheint das Angebot von Enspire daher besonders interessant.

Weitere Informationen zum Ökostrom und der Enspire Bürgerbeteiligung
erhalten Sie www.enspire-energie.de

Wird unterstützt von: