Deutsche Lichtmiete

LED Industrie-Beleuchtung – Die Mietlösung der Deutschen Lichtmiete

Die Deutsche Lichtmiete gilt als Pionier in der Vermietung und Einbringung von energieeffizienter Beleuchtungstechnik für Industrie- und Gewerbekunden. Das 2008 in Oldenburg gegründete Unternehmen analysiert hierbei den Kundenbedarf im Bereich Beleuchtung und setzt anschließend die Bedarfe seiner Industriekunden in entsprechenden Projekten, mittlerweile auch europaweit, um.

Copyright by Mario DirksDamit setzt die Deutsche Lichtmiete Maßstäbe für eine energetische Zukunft, denn ein Ziel ist unter anderem bis zum Jahr 2020 insgesamt 1 Million Tonnen CO2 zu sparen.

Das Modell und seine Vorteile

Gemeinsam mit Elektrikern/Elektrikerinnen vor Ort werden die LED-Produkte, „Made in Germany by Deutsche Lichtmiete“, installiert. Diese Fachpartner bleiben auch über die gesamte Mietdauer zuständig für den Service vor Ort, da sie den Kunden und die Gegebenheiten vor Ort am besten kennen.

Die Produkte aus der eigenen Manufaktur haben lediglich eine Ausfallquote von 0,1% und arbeiten somit nahezu störungsfrei. Dies ist ein nachhaltiger und energieeffizienter Schritt nicht nur für die angeschlossenen Elektrofachbetriebe und die Deutsche Lichtmiete. Auch der Industriekunde profitiert: Er kann sich über eine sofortige Reduktion der Gesamtbetriebskosten in Höhe von 15-35% bei bereits inkludierten Mietzahlungen freuen.

Aus betriebswirtschaftlicher Gesamtbetrachtung bietet die IFRS-konforme Miete eine bilanzneutrale Fokussierung auf das jeweilige Kerngeschäft. Denn im Gegensatz zu klassischen Leasinggeschäften haben sogenannte „Off-Balance“ Mietmodelle keine Auswirkung auf die Bilanz, die Eigenkapitalquote wie auch die jeweilige Kreditlinie bleiben unbelastet.

Der Weg zur neuen BeleuchtungIn drei einfachen Schritten kommen hierbei die Industriekunden zur neuen Beleuchtung:

  1. Die Analyse

Der Fokus liegt hierbei auf dem Nutzungsverhalten und dem Energiebedarf des jeweiligen Unternehmens. Hierzu wird der Energiebedarf u.a. durch Lichtmessungen ermittelt, aber auch der aktuelle Nettostrompreis findet Beachtung.

  1. Das Angebot und die Testphase

Auf Basis der zuvor durchgeführten Bestandsanalyse wird ein maßgeschneidertes Angebot erstellt. Dieses umfasst die aktuelle Ist-Situation, Verbrauch, Stromkosten, Emissionen, Wartungs- und Nachinvestitionskosten, sowie eine individuelle und konkrete Lichtplanung. Das Einsparpotential im Bereich Stromkosten und Kohlendioxid zeigt den Soll- Ist Vergleich abschließend deutlich auf.

  1. Die Umrüstung

Copyright by Mario DirksDie im Mietvertrag vereinbarte LED Technik wird letztendlich durch einen Elektrofachbetrieb eingebaut. Zum Einsatz kommen ausschließlich LED-Qualitätsprodukte „Made in Germany by Deutsche Lichtmiete“.

Projektbezogen kann auf diesem Weg so durchschnittlich über 65% CO2 gespart werden, was wiederum die Zielsetzung Deutschlands und der Europäischen Union in puncto Klimaschutz übererfüllt.

Im Jahr 2016 wurde dieses Miet-Konzept der Deutschen Lichtmiete mit dem PERPETUUM 2016 Energieeffizienzpreis der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (Deneff) ausgezeichnet.

Weiterführende Informationen:

https://www.lichtmiete.de

Alle 3 Bildrechte liegen bei Mario Dirks

Wird unterstützt von: